Pfingstrosen aus

Bad Rappenau

Irmtraud und Gottlob Rieck

© Bilder: Gottlob Rieck

Allegro

2007


Strauchpfingstrose, Mutter eine weißblühende Rockii-Hybride, Vater eine japanische Strauchpfingstrose, vermutlich 'Taiyo'. Schwesternsämling ist 'Grazioso'. Erste Blüte 1999. Erstmals 2004 vermehrt. Halbgefüllte Blüten in lebhaftem Rosa, RHS Colour Cards 58 B/C, 18 cm Durchmesser der Blüte, eine Blüte je Stiel. Petalen rundlich, mit dunklen, fast schwarzen Basalflecken. Scheide rosa, vollständig. Fünf oder mehr Karpelle, blass grün und schwach behaart. Die Narben sind rosa und normal ausgebildet. 'Allegro' hat Staubfäden und Pollen und produziert Samen. Duft, aber nicht stark. Laub grün, rötlich überhaucht. Aufrechtes Wachstum bis 1,50 m Höhe und Breite. Benannt nach dem Musikbegriff, der lebhaftes und schnelles Tempo vorschreibt, und daran angelehnt die ungewöhnliche lebhafte Farbe der Blüte beschreibt.



Allegro 

APS Bulletin March 2007 No. 341

(Irmtraud and Gottlob Rieck, Bad Rappenau, Germany, December 2006)

Tree peony. No seedling number. Pod parent a Rockii hybrid of unknown origin, pollen parent unknown, possibly ‚Taiyo‘ (Japanese tree peony). First bloomed 1999. First propagated 2004. SEMI-DOUBLE flowers. Pink (RHS 58 B/C, 18 cm (7 inches) diameter, one per stem. Petals are rounded, with dark, nearly black flares. Fragrance, but not strong. Carpels 5 or more in number, light green, moderately hairy. Stigmas pink, normal.  Has stamens and pollen, produces seeds. Sheat pink, complete. Foliage green, suffused purple. Upright spreading growth to 1,5m (5 feet). Named after the musical term meaning an upbeat or vivid tempo, which is suggested by the unusually vivid pink color of the flower.







Mit der Maus können alle Diashows 

gestoppt werden.